E wie einfach

E wie einfach
4.92 (13)

e-wie-einfachDer Stromversorger E wie einfach ist der Stromdiscounter des großen Energieversorgers E.ON mit Sitz in Köln. Er wurde 2007 gegründet und war damals der einzige Versorger, welcher bundesweit ohne regionale Einschränkungen Strom und Gas angeboten hatte. Inzwischen weitete E wie einfach sein Dienstleistungsangebot aus und bietet auch Mobilfunktarife an.

Des Weiteren können Kunden ebenso wie Nichtkunden über die Webseite von E wie einfach unterschiedliche Produkte zum Stromsparen erwerben.

Direkt zu den Stomtarifen von E wie einfach: www.e-wie-einfach.de

Der Unternehmensname E wie einfach bezieht sich auf den ursprünglich ausschließlich angebotenen Stromtarif ohne Grundentgelt. Diesen bietet der Versorger heute weiterhin unter der Produktbezeichnung EinPreisTarif bundesweit an. Das Tarifmodell ist mit Ausnahme von Einpersonenhaushalten und wenig genutzten Ferienhäusern für alle Verbraucher geeignet, bei einem hohen Jahresstromverbrauch aber unwirtschaftlich. Die Nichteignung des Tarifes für Wenigverbraucher beruht auf einer Mindeststrommenge von 1500 kWh im Jahr, welche der Lieferant in jedem Fall berechnet. Im EinPreisGarantie besteht eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr, ebenso lange gewährt der Versorger eine Preisgarantie. Diese bezieht sich jedoch nicht auf gesetzlich festgelegte Strompreisbestandteile wie die EEG-Umlage und Steuern. Inzwischen bietet E wie einfach zwei weitere Stromtarifmodelle an.

MeinGünstigTarif ist monatlich kündbar, der Kunde verzichtet jedoch auf eine telefonische und persönliche Beratung. Er schließt den Vertrag online ab und nutzt für die spätere Kommunikation mit seinem Stromlieferanten die E-Mail oder die Webseite. Das Tarifmodell MeinÖkoStrom bietet E wie einfach ebenfalls ohne Monatsgrundentgelt an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in diesem Tarif ebenso wie die eingeschränkte Preisgarantie ein Jahr. Die gelieferte Strommenge wird vollständig aus Wasserkraft erzeugt.

Der Strommix in den Tarifen EinPreisTarif und MeinGünstigTarif besteht zu jeweils knapp mehr als dreißig Prozent aus Kernkraft und Kohle. Während dieser Wert bei Kohle etwas geringfügiger als im Bundesdurchschnitt ausfällt, beläuft sich der Kernkraftanteil der Nicht-Ökostrom-Tarife von E wie Einfach auf das Doppelte der in Deutschland üblichen Menge. Strom aus erneuerbaren Energieträgern verkauft E wie einfach geringfügig mehr als der Durchschnitt aller Anbieter, während Erdgas für den Stromvertrieb der E.ON-Tochter eine gegenüber anderen Versorgern geringe Rolle spielt.

Zum neueren Artikel
Zum älteren Artikel

0 Kommentare zu “E wie einfach