E.ON

E.ON
Hilfreich?

E.ONE.ON entstand im Jahr 2000 durch einen Zusammenschluss der Energieversorger PreußenElektra und Bayernwerk, bei welchen es sich um Tochterunternehmen von VEBA und VIAG handelte. Weitere Unternehmen wie die Isar-Amper-Werke und das Überlandwerk Oberfranken wurden ab 2001 in den Besitz der E.ON überführt. Der zentrale Unternehmenssitz liegt in Düsseldorf.

Direkt zu den Stomtarifen von E.ON: www.eon.de

Der Stromvertrieb der E.ON ist auf sieben Regionalversorgungsunternehmen aufgeteilt, an welchen die im Versorgungsgebiet gelegenen Kommunen zumeist Anteile halten. Ebenso ist E.ON häufig an vom eigenen Grundversorgungsgebiet umgebenen Stadtwerken beteiligt.

In Teilen des Grundversorgungsgebietes ist E.ON auch für die Wasserabrechnung zuständig. Auch an der Holding sind viele Gebietskörperschaften durch Aktienbesitz beteiligt. E.ON verwendet wie einige andere Versorger die Internet-Endung -de für Energieprodukte und -com für Informationen zur Aktie. E.ON ist nicht nur Stromversorger, sondern auch Netzbetreiber und Stromproduzent. Die entsprechenden Bereiche sind auf Grund der Vorgaben der Marktrollentrennung in der Kundenkommunikation getrennt.

Die Stromkennzeichnung veröffentlicht E.ON für jeden Regionalversorger gesondert. Dabei ähneln sich die meisten Werte, bei der Kernenergie fällt jedoch auf die Hälfte reduzierter Anteil bei E.ON Thüringer Energie auf. Diesen gleicht der Regionalversorger nicht etwa durch mehr erneuerbare Energiequellen, sondern durch einen extrem hohen Einsatz fossiler Energieträger aus.

Bundesweit bietet E.ON Strom und Gas unter der eigenen Markenbezeichnung sowie über die Tochtergesellschaft E wie Einfach an. Die Versorgung erfolgt grundsätzlich im gesamten Bundesgebiet, allerdings sind nicht alle Tarife in jedem Versorgungsgebiet verfügbar. Seit Anfang 2013 betont E.ON in der Werbung verstärkt die Unternehmensverantwortung für den Umweltschutz und bewirbt vorwiegend den Ökostromtarif. Der von E.ON gelieferte Ökostrom stammt überwiegend aus Wasserkraftwerken. Im Grundversorgungsgebiet liefern die meisten Regionalgesellschaften der E.ON Ökostrom ohne Aufpreis zum Grundversorgungstarif, allerdings ist der Ökostrom-Vertrag im Gegensatz zur Grundversorgung mit einer einjährigen Mindestvertragslaufzeit verbunden. Nahezu als Alleinstellungsmerkmal von E.ON kann ein Stromtarif mit einer dreijährigen Preisgarantie angesehen werden. Neben der Strombelieferung an Haushalte und Unternehmen ist E.ON in der Förderung der Elektromobilität aktiv.

Zum neueren Artikel
Zum älteren Artikel

0 Kommentare zu “E.ON